USI Lupo Martini eV
Testspiel

SV Blau-Weiss Rühen – USI Lupo Martini

0:3 (0:1)

Tore: 0:1 (18.) Salijevic, 0:2 (71.) Krumm, 0:3 (73.) Rizzo

Co-Trainer Tahar Gritli

Das war keine Steigerung zum ersten Spiel gegen Lehrte. Wir haben uns schwergetan und zu wenig die Abschlüsse gesucht. Uns steht noch viel Arbeit bevor.

Tahar Gritli

Co-Trainer | USI Lupo Martini

Lupo siegt beim SV Blau-Weiß Rühen mit 0:3 (0:1) doch es ist noch viel Luft nach oben

Auch im zweite Spiel der Vorbereitung zur Oberligasaison 2019/20 konnte Lupo einen Sieg einfahren. Nach dem 4:1 über den FC Lehrte in der vergangenen Woche gelang unseren Team in Rühen ein 3:0 Erfolg. Gegen tiefstehende Gastgeber taten sich unsere Jungs jedoch schwer in der Vorwärtsbewegung und kamen insgesamt zu wenigen Abschlüssen. Das bemängelte auch Co-Trainer Tahar Gritli, der unsere Cheftrainer urlaubsbedingt an der Seitenlinie vertrat. „Da haben wir uns nicht gut angestellt und unbedrängt Pässe ins Aus gespielt“, so Tahar nach dem Spiel. 

In der 18. Minute ging es dann mal schnell über rechts – der starke Junior Ebot-Etchi setzte nach schöner Einzelleistung Stürmer Laurent Salijevic in Szene, der nur noch vollenden musste. In der zweiten Hälfte war Lupo dann besser und erneut glänzte Neuzugang Ebot-Etchi: In der 74. lieferte er seinen zweiten Assist, diesmal für Devin Krumm. Nur drei Minuten später erzielte Andrea Rizzo den letzten Treffer der Partie.

Das nächste Testspiel findet dann erstmals im Lupo Stadio am kommenden Dienstag um 18:30 Uhr statt. Hier treffen unsere Jungs auf den Regionalligisten Viktoria Berlin. Ein erster richtiger Härtetest.

#forzalupo

%d Bloggern gefällt das: