Talent aus der U19-Bundesliga bei Lupo

Er hat sich diese Entscheidung gut und reichlich überlegt, denn es gab einige Angebote für ihn, die sportlich sicherlich ebenfalls sinnvoll gewesen wären. Doch nun steht der Entschluss fest: Maxim Safronow wechselt von Holstein Kiels U19-Bundesligateam zu Lupo Martini Wolfsburg.

Kurz vor dem heutigen Testspiel (11 Uhr) beim TSV Ehmen mit Trainer Antonio Renelli, den wir hier bei Lupo allerbestens kennen, kann unser Sportlicher Leiter Lennart Gutsche diesen Transfer verkünden. Einige Vereine aus unserer Region hatten um die Dienste des quirligen Angreifers gebuhlt. Dass er sich letztlich für uns entschieden hat, freut uns daher umso mehr. Maxim ist ein Spielertyp, der in unserem Kader bis dato nicht so zahlreich vertreten war und wird unserem Coach Giampiero Buonocore mehr Flexibilität für die Aufstellung verleihen.

Benvenuto a Lupo Martini, Maxim!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unser Sponsor:

USI Lupo Martini
USI Lupo Martini

Presse-& Medienabteilung