Starkes Spiel und tolle Atmosphäre

Unser Team unterliegt im Testspiel gegen den VfL Wolfsburg am Ende mit 0:3 (0:1)

Das Panorama zu unserem Highlight der Vorbereitung stimmte: Die Sonne lachte und insgesamt fanden sich 1.200 Zuschauer im Lupo Stadio ein. Diese sollten nicht nur den neuen Dress der Wölfe begutachten dürfen, nein sie sahen in der ersten Halbzeit auch eine sehr ausgeglichene Partie.

Bilder powered by regios24

Lupo versteckte sich nicht und so entwickelte sich von Anfang an ein Hin und Her, wobei in den ersten zwanzig Minuten keine der beiden Mannschaften richtig gefährlich werden konnten. Die erste richtig große Gelegenheit bot sich dann überraschend den Hausherren. Elvir Zverotic tauchte frei vor dem Tor des Bundesligisten auf. Seinen Lupfer parierte aber Wölfe-Neuzugang Pervard aber glänzend. Apropos Neuzugänge. Unser Trainer Giampiero Buonocore brachte gleich vier in der Startelf des heutigen Spiels.

In der 28 Minute war es dann aber doch soweit und die Gäste schlugen, in Person von Stürmer Wout Weghorst, zu. 0:1 lautete dannn auch der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel dann nur noch in eine Richtung. Nämlich auf die des Lupo Gehäuses. Das lag vor allem daran, dass der Vfl Wolfsburg in der Halbzeit komplett wechselte und so neuen Schwung bringen konnte. Lupo machte es clever. „Wir standen tief und kompakt, haben versucht die Räume eng zu machen“ so Buonocore nach dem Spiel. „Gegen einen Gegner von solchem Format ist es nicht unsere Aufgabe viele Chancen zu kreieren und Offensiv zu sein, dafür kommen andere Gegne.“ So sein Fazit. In den Schlussminuten konnten die „großen Wölfe“ dann das Ergebnis, durch Treffer von Brekalo (83.) und Mehmedi (85.), noch ein wenig hochschrauben.

Alles in Allem war es ein guter Test für beide Mannschaften. Alle Beteiligten hatten ein Lob für unsere Mannschaft über und waren vom tollen Auftritt begeistert. „Lupo hat uns das Leben richtig schwer gemacht, sie sind eine sehr aggressive Mannschaft die aber überraschend immer wieder spielerische Lösungen gesucht hat. Ich denke sie werden eine gute Rolle in der neuen Regionalligasaison spielen.“ So VfL-Spieler Yannick Gerhardt nach dem Spiel.

Die neue Saison beginnt dann am 28.07 mit einem Heimspiel im Lupo Stadio gegen den SV Drochtersen/Assel.

Forza Lupo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.