USI Lupo Martini eV
4. Spieltag

VfV Hildesheim – USI Lupo Martini

1:0 (1:0)

Tor: 1:0 (34.) Sonntag

Lupo trauert den Chancen hinterher

Wer die Chancen nicht nutzt, wird verputzt… Das bestätigte sich am gestrigen Sonntag für unsere Oberliga-Kicker beim Auswärtsspiel gegen den VfV Hildesheim. Trotz zahlreicher Möglichkeiten mussten wir uns nach 90 Minuten mit 0:1 geschlagen geben. Eine ärgerliche, weil völlig unnötige Niederlage.


Es war eine sehr ansehnliche Partie. Beide Teams versuchten es mit spielerischen Mitteln und es entwickelte sich ein gutes Fußballspiel. Fortuna hatte sich an diesem Tag aber auf die Seite des Gastgebers geschlagen. Unser Antreiber im Mittelfeld Rocco Tuccio traf mit einem satten Schuss leider nur den Querbalken (38.). Ein paar Minuten später jubelten stattdessen die Hildesheimer. Thomas Sonntag traf zur Führung. Die Entstehung dieses Treffers sorgte für Unmut auf der Lupo-Bank, denn unser Innenverteidiger Thomas Ströhl wurde rüde angegangen, es hätte Freistoß für unsere Elf geben müssen. Der Schiri pfiff allerdings nicht, Hildesheim konnte den Gegenangriff fahren und das 1:0 feiern. “Ströhli” musste nach dem Tritt mit Achillessehnenbeschwerden ausgewechselt werden. Das macht das Ganze noch ärgerlicher.
Im zweiten Durchgang erhöhte unsere Mannschaft den Druck. Das einzige Manko: Sobald das VfV-Tor in Schussweite kam, fehlte es unseren Jungs an Durchschlagskraft. Allerdings machte es die Hildesheimer Hintermannschaft es auch schwer. So blieb es beim 0:1 aus Sicht unseres Teams, das auf die spielerische Leistung trotzdem aufbauen kann.

 

#forzalupo