Mit Mut und Entschlossenheit nach Celle

Letzte Woche durften unsere Oberliga-Jungs die Beine hochlegen. Das Heimspiel gegen Bersenbrück fiel der Witterung zum Opfer und unser Coach Giampiero Buonocore verzichtete darauf, alternativ eine Trainingseinheit anzusetzen. Dafür bat „Giampi“ in der aktuellen Woche zur Vorbereitung auf den Gegner am Sonntag (15 Uhr), den MTV Eintracht Celle,  ein Mal mehr auf den Trainingsplatz. Der erste Sieg in 2020 soll endlich gefeiert werden.

Die Celler stehen derzeit auf dem siebten Tabellenplatz und das zu Recht. Es ist ein sehr kompaktes Team, das bei Ballgewinn aber sofort auf dem Gaspedal steht und schnell den Abschluss findet. Das heißt: Obacht! Bei Ballverlusten müssen unsere Jungs schnell wieder hinter den Ball kommen. Das erfordert besonders geistig große Frische. Doch bei aller Qualität der Eintracht – in unserer Mannschaft steckt ebenso genügend Qualität, um aus Celle drei Punkte zu entführen. Mutig, spielfreudig und entschlossen – so müssen die Jungs auftreten. Über 90 Minuten plus Nachspielzeit muss der Plan durchgezogen werden.

Verzichten muss „Giampi“ am Sonntag auf Nireas Igbinoba (Gelb-Rot-Sperre) und Ella Gael Nguema (5. Gelbe). Dafür ist aber David „Bobby“ Chamorro zurück. Er hat seine Rot-Sperre abgesessen und wird im Mittelfeld wieder für Ordnung sorgen. Abwehr-Boss Thomas Ströhl, Routinier Rico Schlimpert und Sturmtank Eldin Demiri sind nach überstandenen Blessuren wieder ins Training eingestiegen und sind auch eine Option für das Duell in Celle. Sie werden die Mannschaft unterstützen und die Mannschaft hofft auch auf die Unterstützung der Lupo-Fans. Gemeinsam soll der erste Sieg in diesem Jahr eingefahren werden… Forza Lupo!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

USI Lupo Martini
USI Lupo Martini

Presse-& Medienabteilung