USI Lupo Martini eV
2. Spieltag

Heeslinger SC – USI Lupo Martini

2:1 (0:1)

Tore: 0:1 (18.) Hallmann, 1:1 (61.) Rehling, 1:2 (83.) Bremer

Zweites Spiel, zweite Niederlage

Es wurde leider nichts mit einem Punktgewinn für unser Lupo Martini Wolfsburg. Beim Heeslinger SC unterlag die Elf von Trainer Uwe Erkenbrecher verdient mit 1:2 (1:0).
Die Gastgeber traten unerwartet druckvoll auf, brachten unsere Hintermannschaft häufig in die Bredouille. Doch unser Keeper Marius Sauß hatte einen Sahnetag erwischt und hielt den Kasten sauber. Ebenso erfreulich war, dass Timon Hallmann nach langer Verletzungspause wieder von Beginn an auflaufen konnte – und er tat das, wofür er da ist. Er schoss das 1:0 für unser Team (18.). Das Ergebnis spiegelte die Kräfteverhältnisse jedoch nicht wieder; Heeslingen war überlegen. Das wurde im zweiten Durchgang noch deutlicher und mündete letztlich auch in Gegentore für unser Team (61., 83.). Doch damit nicht genug. Die bitterste Pille mussten wir in der 88. Minute schlucken. Unser Torhüter wurde bei einem Nachschuss heftig angegangen, beschwerte sich danach lautstark – aus Sicht des Schiedsrichters tat er das zu laut. Marius bekam die Rote Karte vorgehalten und wird uns mindestens für ein Spiel fehlen.
Nach der zweiten Niederlage im zweiten Saisonspiel musste unser Coach einsehen, „dass der Gegner auch dieses Mal besser war“. Er warnte: „Wir müssen arg aufpassen, dass wir nicht zu schnell zu sehr ins Hintertreffen geraten.“

#forzalupo

#bildergalerie