Lupo holt Punkt in Sulingen

Sauß hält das 0:0 für Lupo fest

Ein torloses Unentschieden brachte die Elf um Mister Giampiero Buonocore aus Sulingen mit zurück. Und damit muss man nach den ersten 45 Minuten auch zufrieden sein.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

 

Die Gastgeber starten besser ins Spiel. Lupo tut sich, wie schon im letzten Heimspiel gegen Gifhorn, in der Anfangsphase schwer ins Spiel zu kommen. Die Sulinger haben die ein oder andere gute Möglichkeit in Führung zu gehen und scheitern am starken Marius Sauß. Wie auch in der 40. Spielminute als es Strafstoß für die Hausherren gibt. Gracjan Konieczny foult Taiki Hirooka beim Schußversuch. Der folgende Elfmeter wird dann zum Glück von unserem Schlussmann gut pariert. Und so geht es glücklich mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte dann aber ein anderes Gesicht von Lupo. Wir kommen gut aus der Kabine und sind spielbestimmend. Das Team wehrt sich und kann sich gute Chancen rausspielen, wie in der 54. Minute, als der eingewechselte Leon Henze mit einem Kopfball an Sulingens Torwart David Schröder scheiterte. Auch in der 67. Minute war Schröder zur Stelle, entschärfte einen Kopfball von Niklas Eilbrecht.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

 

Insgesamt müssen wir mit diesem Punkt nach drei Siegen in Folge zufrieden sein und schauen nun zum nächsten Auswärtsspiel beim BV Cloppenburg am kommenden Sonntag. Hier wünschen wir uns einen besseren Start in die Partie, als zuletzt gegen Gifhorn und Sulingen.

Forza Lupo

Titelbild von: J. Diekmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.