Kantersieg im Derby

[affilinet_performance_ad size=320×50]

Lupo bezwingt den MTV Gifhorn nach Rückstand klar

Der Start war etwas holprig auf dem Kunstrasenplatz des Lupo Stadio. Auch wenn die erste Chance auf Lupo Seite war, konnten die Gäste mit einem toll rausgespielten Treffer – Marvin Luczkiewicz – in der 11‘ Spielminute in Führung gehen. Es dauerte dann auch ein paar Minuten ehe sich unsere Jungs von dem Gegentreffer erholten. Einmal die Kontrolle wiedererlangt wurde das Offensivspiel auch wieder angekurbelt und die ein oder andere Chance sprang heraus. Doch die gab es auf beiden Seiten, denn auch die Gifhorner bleiben brandgefährlich. In der 39‘ Minute war es dann aber soweit und der verdiente Ausgleich durch Elvir Zverotic viel, mit dem es auch in die Halbzeitpause ging.

Fußball-Oberliga: Lupo Martini – MTV Gifhorn, Lupo-Stadion
Foto: rs24/Helge Landmann

Nach der Pause dann Lupo am Drücker. Auch wenn der MTV sich Anfangs noch durch gute Kombinationen befreien konnte, wurde der Druck stetig größer. In der 62‘ Spielminute war es dann ein Gewaltschuss unseres Capitano Jan Ademeit aus knapp 25 Metern der das 2:1 markierte. Damit war ein Knoten geplatzt und nur zwei Minuten später erzielte der zuvor eingewechselte Neuzugang Maurice Friehe das 3:1. Lupo war jetzt Herr im eigenen Haus und verwaltete die Führung souverän. Der MTV Gifhorn kam mit dem kopfballstarken Timon Hallmannnur noch einmal gefährlich zum Abschluss ehe Elvir Zverotic in der 85‘ Minute nach tollen Solo seinen zweiten Treffer markierte.

Fußball-Oberliga: Lupo Martini – MTV Gifhorn, Lupo-Stadion
Foto: rs24/Helge Landmann

Mit dem Schlusspfiff schraubte Gracjan Koniezczny das Ergebnis mit einem Sehenswerten Fernschuss auf den 5:1 Endstand. Auch wenn das Ergebnis am Ende vielleicht etwas hoch ausfällt, ist der Heimsieg für die Buonocore Elf vollkommen verdient. Der Derbysieg und die Spielausfälle in den anderen Stadien der letzten Wochen katapultieren unsere Jungs vorerst auf Platz 4 der Oberliga Niedersachen.

Forza Lupo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.