#luponews

Erke ist neuer Lupo Trainer

Lupo Martini hat mit Uwe Erkenbrecher einen neuen Cheftrainer gefunden

Wolfsburg – Nach dem kurzfristigen Ausscheiden von Klaus Fricke war für unseren Vorstand auch über die Feiertage ein Thema ganz weit vorne. Die Weichen für die Rückrunde mussten gelegt werden, damit das ambitionierte Ziel des Klassenerhalts doch noch geschafft werden kann. Zum Trainingsstart nach der Winterpause am 13.01. startet Uwe Erkenbrecher als neuer Cheftrainer von Lupo Martini in die 6-wöchige Vorbereitung. Hier wird es auch eine offizielle Vorstellung des neuen Trainers im Lupo Stadio geben.

Schon vor den Weihnachtsfeiertagen kam der erste Kontakt zum 64.-jährigen gebürtigen Delmenhorster zu stande. Heute dann die Entscheidung, dass er zum 01.01.2019 Lupo übernehmen wird. „Ich habe die bisherige Saison von Lupo bei einigen Heimspielen persönlich verfolgt und als die Anfrage des Vorstands kam, war es für mich klar, dass ich mich mit den Verantwortlichen zusammensetze. Die Spiele die ich gesehen habe, zeigten eine Mannschaft, die von der Leistung den anderen Teams nie hinterher stand. Das war auch der Grund warum ich dieser Herausforderung gerne angenommen habe. Ich bin überzeugt, dass ich mit meinen über 30 Jahren Trainererfahrung, gemeinsam mit dieser Mannschaft noch etwas bewegen kann. Dafür werden wir die Vorbereitung intensiv nutzen.“, so Uwe Erkenbrecher.

Luciano Mileo – sportlicher Leiter von Lupo zur Verpflichtung: „Es war nicht einfach so kurzfristig einen passenden Cheftrainer zu finden. Die sportliche Situation bringt eine große Herausforderung mit sich und dazu haben wir einen erfahren Trainer gesucht, der unser Umfeld bei Lupo einschätzen kann und es in seine Ideen einbezieht ohne eine lange Eingewöhnung zu brauchen. Mit Uwe haben wir den passenden gefunden und sind überzeugt, dass wir gemeinsam wieder in die Erfolgsspur finden.“

Benvenuto an der Kreuzheide, Erke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.