Benvenuto a casa – Zverotic kehrt zu Lupo zurück

Lennart Gutsche (Sportlicher Leiter) empfing Elvir Zverotic (re.) auf der Kreuzheide zurück.

Ein Jahr war er weg, in der nächsten Spielzeit ist er wieder bei uns: Elvir Zverotic kehrt nach einer Saison beim MTV Gifhorn zu Lupo Martini Wolfsburg zurück.

Dass er irgendwann wieder im Dienste von Lupo stehen würde, war bei seinem Abschied eigentlich schon klar. Dass es aber schon 12 Monate später und dann auch noch als Spieler der Fall sein wird, war im Sommer 2019 nicht absehbar. Das Jahr beim MTV hätte die letzte in der Laufbahn von Elvir werden können. Die Gedanken ans Karriereende waren recht konkret. Doch dann kam Corona; und mit dem Virus kam der Saisonabbruch. „Ohne Spiel“ wäre es für den laufstarken Offensivmann kein würdiger Abgang gewesen. Diese Chance witterte unser Vorstand – und er konnte Elvir davon überzeugen, noch ein Jahr auf der Kreuzheide die Schuhe zu schnüren – bei dem Verein, der immer in seinem Herzen war, wie Elvir sagt. „Ich freue mich darüber, dass ich nun doch bei Lupo meine Karriere beenden kann – so wie es immer geplant war. Ich bin glücklich, zurück zu sein.“

Der 30-Jährige macht momentan seinen Trainerschein, aber eine Position als Trainer oder Co-Trainer in unserem Verein kommt für ihn (noch) nicht infrage. „Auf diesem Niveau ist es schwierig, so eine Doppelfunktion umzusetzen.“

In welcher Funktion auch immer: Wir sind einfach nur froh, dass Elvir mit seiner hervorragenden Einstellung, seinen sportlichen Qualitäten und nicht zuletzt seinen charakterlichen Eigenschaften wieder bei uns an Bord ist. Benvenuto a casa, Elvir. Willkommen zuhause!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

USI Lupo Martini
USI Lupo Martini

Presse-& Medienabteilung