Leistungsträger sagen zu

Leon Henze und Elvir Zverotic verlängern

Sie waren auch in diesem Jahr tragende Säulen des Lupo Spiel. Zusammen erzielten sie 9 Tore – Leon Henze 5 und Elvir Zverotic 4 –  in der bisherigen Oberliga Saison.

Foto: regios24/Darius Simka

Leon Henze ist bereits seit 2013 bei Lupo. Seine fussballerische Karriere startete er beim VfL Wolfsburg, wo er alle Jugendmannschaften durchlief und 2011 Deutscher Meister der A-Jugend Bundesliga wurde. Danach zog es ihn für 2 Jahre zu den Amateuren des SV Werder Bremen, wo er in der 3. Liga seiner Erfahrungen sammelte. Heute freuen wir uns sehr, dass Leon uns auch im kommenden Jahr bei Lupo erhalten bleibt.

Foto: regios24/Darius Simka

Elvir Zverotic ist seit 2010 bei Lupo und bestritt für uns bereit 126 Spiele. Dabei erzielte der 28 jährige Linksaußen 30 Tore. Seine bisherigen Stationen waren neben dem VfL Wolfsburg, dem TSV Hehlingen auch der Ligakonkurrent vom SSV Vorsfelde. Vielen Dank für deine Treue Elvir!

Forza Lupo

Vorbericht zum heutigen Heimspiel

Formcheck des SV Atlas Delmenhorst

Sie hätten sich absetzen können aus dem Tabellenkeller, einen großen Sprung in Richtung Mittelfeld machen können. Doch daraus wurde nichts! Die Oberliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst mussten sich im Nachholspiel am Mittwochabend dem abstiegsgefährdeten TuS Sulingen mit 0:2 (0:1) geschlagen geben und haben nun nur noch drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.

Ohnehin scheint der Aufsteiger im Jahr 2018 seinen Rhythmus noch nicht gefunden zu haben: Lediglich ein Sieg – ein 5:1-Erfolg beim Tabellenvorletzten MTV Eintracht Celle – sprang in den bisherigen sieben Partien für den SV Atlas heraus. Nur sechs Punkte fuhr das Team von Trainer Jürgen Hahn dabei ein. Und das, obwohl der aktuelle Tabellenneunte sogar eine bessere Tordifferenz vorzuweisen hat als Spitzenreiter SC Spelle-Venhaus: 41:32 Treffer stehen für die Delmenhorster zu Buche, die mit Patrick Degen (9 Tore), Dominik Entelmann, Marco Prießner und Lars Scholz (alle 6 Treffer) über ein torhungriges Quartett verfügen. Übrigens: In einer Wertung ist der SV Atlas Delmenhorst absolute spitze. In der Zuschauertabelle sind die Blau-Gelben mit einem Schnitt von 825 Zuschauern der absolute „Überflieger“ – Zweiter ist hier der TuS Bersenbrück mit 461 Zuschauern im Schnitt.

Bildquelle: svatlas.de

Erfahrung und Frische für Lupo

Schlimpert und Friehe sagen weiteres Jahr zu

Und weiter geht es mit den positiven Nachrichten aus der sportlichen Leitung. Für die nächste Saison können wir weiter auf unseren Routinier Rico Schlimpert bauen. Der zentrale Mittelfeldmann ist nicht mehr wegzudenken und das müssen wir auch nicht, denn er wird auch im kommenden Jahr für Lupo seine Schuhe schnüren.Neben der Erfahrung wird aber auch an die Zukunft bei der Kaderplanung gedacht und so wird der Junge Maurice Friehe, der im Winter aus Augsburg an die Kreuzheide kam, auch zur nächsten Saison zum Kader der 1. Herren gehören und seine Chance zur weiteren sportlichen Entwicklung suchen.Forza Lupo

Kaderplanung geht weiter

Dennis Jungk und David Chamorro verlängern bis 2019

Derzeit stehen die Gespräche zur Kaderplanung für die kommende Saison auf dem To Do Zettel. Keine einfache Aufgabe für die sportlich Verantwortlichen, denn die sensationelle Aufholjagd lässt uns noch ein Türchen für einen möglichen Aufstieg offen. Daher wird zweigleisig geplant und doch fällt es bei einigen Spielern einfach dies zu tun.

David Chamorro – Kreativabteilung im Lupo Mittelfeld – und auch Dennis Jungk in der rechten Defensive sind zentraler Bestandteil der Mannschaft und kaum wegzudenken. Daher freuen wir uns sehr, dass beide für ein weiteres Jahr im Lupodress auflaufen werden.

Forza Lupo

Vierte Saison für Lupo

Marius Sauß verlängert um ein weiteres Jahr

In der Saison 2015/16 stieg Marius in seiner ersten Spielzeit für Lupo direkt in die Regionalliga Nord auf. Damals wechselte er von Darmstadt 98 an die Kreuzheide. Seither ist er zentraler Bestandteil der Mannschaft und der starke Rückhalt zwischen den Pfosten. Gestern verlängerte er seine Zeit bei uns um eine weitere Saison.

Marius Sauß zu seiner Verlängerung:

„Die konstruktiven Gespräche mit dem Trainerteam und Franscisco Coppi haben mich überzeugt den ambitionierten Weg mit Lupo auch im nächsten Jahr zu gehen. Die Mannschaft ist super und es macht Spaß mit diesem Team Erfolge zu feiern. Ich freue mich über die Verlängerung und die kommende Saison!“

Forza Lupo