Testspielserie hält an

Lupo bezwingt Hillerse klar mit 7:0 (4:0)

Auch im dritten Testspiel konnten unsere Jungs überzeugen. Dabei verliert unser Mister Giampiero Buonocore nicht den Blick fürs wesentliche: „Wir haben ein paar Sachen ausprobiert, das sind die Spiele, wo sich meine Spieler anbieten müssen“. Nach intensiven Einheiten in den Tagen zuvor, war das jedoch ein weiterer gelungener Test. Im nächsten Testspiel wird der Spies jedoch sicherlich umgedreht und gegen den Bundesligisten des VfL Wolfsburg der volle Fokus auf der Defensive liegen. Anpfiff ist am Freitag um 18 Uhr im Lupo Stadio.

Lupo: T. Bremer (46. Sauss) – Capli, Schlimpert, Eilbrecht, Kohn – N. Bremer, Ademeit, Tenno (46. Carusone), Zverotic (46. Konieczny) – Tuccio (46. Chamorro) – Hallmann (46. Elling).

Tore: 0:1 (4.) Tenno, 0:2 (31.) N. Bremer, 0:3 (35.) Zverotic, 0:4 (37.) Tuccio, 0:5 (54.) Elling, 0:6 (74.) Kohn, 0:7 (88.) Konieczny.

Zweiter Test, zweiter Sieg

Lupo siegt mit 5:0 (2:0) gegen den SV Reislingen Neuhaus

Im zweiten Testspiel unserer Jungs ging es gegen den Landesligisten vom SV Reislingen Neuhaus. Im Gegensatz zum ersten Testspiel war die Defensivarbeit deutlich mehr gefragt, dennoch zeigten sich die Trainingseinheiten der letzten Woche als sehr erfolgreich. Nach hinten wurde wenig zugelassen und so stand im zweiten Test erneut die Null. In der Offensive waren wir jedoch nicht so durchschlagkräftig wie im ersten Spiel gegen den SV Nordkreis. „Wir hatten 20 Torchancen, haben keine zugelassen. Da ist ein 5:0 eigentlich zu wenig“, befand Coach Giampiero Buonocore, der unterm Strich aber trotzdem zufrieden war: „Vom Spielaufbau her war das sehr ordentlich. Der letzte Biss vorm Tor hat noch ein bisschen gefehlt, aber wir sind auf einem guten Weg.“

Das nächste Testspiel ist am Sonntag um 18 Uhr in Hillerse gegen den TSV.

Lupo: T. Bremer – Richter, Capli, Kohn (61. Schlothauer), Tenno (46. Schlimpert) – Konieczny (46. N. Bremer), Zverotic, Ademeit (46. Chamorro), Carusone (46. Tuccio) – Celik – Hallmann (46. Elling).

Tore: 0:1 (21.) Konieczny, 0:2 (41.) Ademeit, 0:3 (65.) Tuccio, 0:4 (76.) Tuccio, 0:5 (89.) Bremer.

Coppi legt sportliche Leitung nieder

Francisco Coppi, bei Lupo als sportlicher Leiter tätig, übernimmt eine neue Aufgabe im Nachwuchsbereich der VfL-Akademie.

Mit der Übernahme wird Francisco Coppi die Aufgabe der sportlichen Leitung aufgeben. „Wir bedauern den Rücktritt, jedoch freuen wir uns sehr für Francisco und sind dankbar für die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre. Es ist eine tolle Herausforderung und wir wünschen ihm alles Gute für diese neue Aufgabe. Bei Lupo steht die Tür für ihn immer offen.“ so Rocco Lochiatto – 1. Vorsitzender.

Die bisherigen Aufgaben von Francisco Coppi wird Luciano Mileo übernehmen.

Katersieg im ersten Test

Lupo siegt mit 21:0 (8:0) gegen Kreisligisten FC Nordkreis

Im ersten Testspiel der Vorbereitung erzielte die Elf um Giampiero Buonocore einen 21:0 Katersieg, was ein erstes Ergebnis der bisherigen Trainingseinheiten widerspiegelt. „Vorne haben wir es sehr gut gemacht“, freute sich Lupo-Coach Giampiero Buonocore nach der Partie. Er setzte zuletzt bewusst auf die Vorwärtsbewegung, „wir haben viele Spielzüge gezeigt, die wir auch trainiert haben“, so Buonocore.

Die nächste Phase der Vorbereitung wird sich verstärkt um die Defensive richten, welche im nächsten Testspiel gegen den SV Reislingen Neuhaus sicherlich mehr gefordert sein wird.

Lupo: Sauss – Richter, Schlimpert, Kohn, Capli (46. Konieczny) – N. Bremer, (46.) Chamorro, Carusone, Tenno, Rizzo – Celik – Hallmann (46. Elling).

Tore: 0:1 (5.) N. Bremer, 0:2 (19.) Richter, 0:3 (20.) Carusone, 0:4 (21.) Rizzo, 0:5 (23.) Tenno, 0:6 (30.) Celik, 0:7 (32.) Hallmann, 0:8 (44.) Rizzo, 0:9 (47.) Elling, 0:10 (49.) Rizzo, 0:11 (51.) Rizzo, 0:12 (53.) Elling, 0:13 (57.) Rizzo, 0:14 (60.) Konieczny, 0:15 (62.) Celik, 0:16 (65.) Carusone, 0:17 (67.) Richter, 0:18 (70.) Konieczny, 0:19 (77.) Rizzo, 0:20 (85.) Elling, 0:21 (90.) Konieczny.

Vorverkaufsinformationen zum Testspiel gegen den VfL Wolfsburg

Am 13. Juli 2018 um 18 Uhr wird der Bundesligist des VfL Wolfsburg, im Rahmen der Vorbereitung beider Mannschaften auf die neue Saison, im Lupo Stadio ein Testspiel gegen unsere Regionalligamannschaft absolvieren.

Vorverkauf wird an folgenden Tagen in der Geschäftsstelle im Lupo Stadio stattfinden:

Sonnabend, 23.06.2018                                10 – 12 Uhr

Sonntag, 24.06.2018                                       10 – 12 Uhr

Dienstag, 26.06.2018                                      19 – 20:30 Uhr

Freitag, 29.06.2018                                         18 – 19:30 Uhr

Sonnabend, 30.06.2018                                10 – 12 Uhr

Dienstag, 03.07.2018                                      19 – 20:30  Uhr

Freitag, 06.07.2018                                         18 – 19:30 Uhr

Preistabelle:

Sitzplatz  8,- € (begrenzte Verfügbarkeit)

Sitzplatz ermäßigt*  6,- €

Stehplatz  6,- €

Stehplatz ermäßigt *  5,- €

* Nach Vorlage des jeweiligen Ausweises für Jugendliche unter 18 Jahren, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner, Schwerbehinderte und Vereinsmitglieder

Qualifikationsrunde ausgelost

Lupo trifft im Krombacher Niedersachsenpokal erneut auf den TSV Havelse

Der niedersächsische Verbandspokal der Herren, der seit der Saison 2009/10 als Krombacher Niedersachsenpokal ausgetragen wird, wird ab dieser Saison erstmals in zwei voneinander getrennten Wettbewerbsbäumen ausgespielt. In der einen Konkurrenz spielen die niedersächsischen Drittligisten und Regionalligisten. Im anderen Wettbewerbsbaum, dem Krombacher Niedersachsenpokal Amateure, starten die Klubs aus der Oberliga Niedersachsen und die Pokalsieger der vier NFV-Bezirke. Die Sieger beider Wettbewerbe qualifizieren sich für den DFB-Pokal.

Lupo trifft in der Qualifikationsrunde, wie im Vorjahr, auf den TSV Havelse. Im letzten Jahr konnten sich unsere Jungs nach 0:1 Rûckstand und dem Ausgleich durch Elvir Zverotic im Elfmeterschießen durchsetzen. Damals wurde das Spiel im Stadion am Elsterweg ausgetragen, da der Rasen im Lupo Stadio noch nicht wieder bespielbar war. In diesem Jahr muss die Elf um Mister Giampiero Buonocore in Halvelse antreten. Ein besonderes Spiel wird es in diesem Jahr sicherlich auch für unsere Nr.7 Andrea Rizzo sein, der auf seinen Ex-Club trifft.

Alle Paarungen im Überblick

Krombacher Niedersachsenpokal (3. und 4. Liga)

Qualifikationsrunde (8. August)

TSV Havelse – Lupo Martini Wolfsburg

Lüneburger SK Hansa – Eintracht Braunschweig

VfB Oldenburg – SV Meppen

VfL Oldenburg – VfL Osnabrück

 

Gesetzte Freilose :        SV Drochtersen/Assel, SSV Jeddeloh II

Gezogene Freilose:       1. FC Germania Egestorf/Langreder, BSV SW Rehden

 

Viertelfinale* (3. Oktober)

SV Drochtersen/Assel – Sieger LSK Hansa/Eintracht Braunschweig

Sieger TSV Havelse/Lupo M. Wolfsburg – 1. FC Germania Egestorf/Langreder

Sieger VfL Oldenburg/VfL Osnabrück – BSV SW Rehden

SSV Jeddeloh II – Sieger VfB Oldenburg/SV Meppen

 

*= Der klassentiefere Verein hat immer Heimrecht.

 

Weitere Termine: Halbfinale 22. April 2019, Finale 25. Mai

 

Krombacher Niedersachsenpokal (Amateure)

Qualifikationsrunde (29. Juli)

VfL Oythe – TuS Bersenbrück

TV Jahn Schneverdingen – FC Hagen/Uthlede

Eintracht Northeim – Arminia Hannover

 

Freilose (13): BW Lohne, SC Spelle/Venhaus, BV Cloppenburg, Atlas Delmenhorst, SV Lachem-Haverbeck, TB Uphusen, Heeslinger SC, 1. FC Wunstorf, MTV Wolfenbüttel, VfV Borussia 06 Hildesheim, SSV Kästorf, MTV Gifhorn, HSC Hannover.

 

Achtelfinale (5. August)

Sieger VfL Oythe/TuS Bersenbrück – SC Spelle/Venhaus

BW Lohne – Atlas Delmenhorst

1.FC Wunstorf – TB Uphusen

SV Lachem-Haverbeck – Sieger Jahn Schneverdingen/FC Hagen-Uthlede

BV Cloppenburg – Heeslinger SC

SSV Kästorf – MTV Wolfenbüttel

Sieger Eintracht Northeim/Arminia Hannover – HSC Hannover

MTV Gifhorn – VfV Borussia 06 Hildesheim

 

Weitere Termine: Viertelfinale 3. Oktober, Halbfinale 22. April, Endspiel 25. Mai.

 

Heute geht es wieder los

Trainingsstart im Lupo Stadio zur Regionalligasaison 2018/19

Die Sommerpause war kurz und einige Spieler werden zum Trainingsstart auch noch nicht wieder zurück sein. Heute jedoch wird unser Mister Giampiero Buonocore die zweite Regionalligasaison der Vereinsgeschichte einläuten.

Um 10 Uhr startet die Vorbereitung zur Saison 2018/19 im heimischen Lupo Stadio.

Alle Infos zum neuen Kader oder den geplanten Testspielen findet ihr zukünftig unter Regionalliga Nord 2018/19 im Hauptmenü.

Forza Lupo

Thieme setzt Sponsoring bei Lupo Martini fort

Thieme unterstützt Wolfsburger Fußball-Regionalligisten weiter

Der Wolfsburger Sanitär-, Gebäude- und Klimatechnikspezialist Thieme verlängert sein Engagement als Hauptsponsor beim frisch gebackenen Meister der Fußball-Oberliga U.S.I. Lupo Martini. Zudem steigt auch das Schwesterunternehmen entricon als Sponsor ein. „Fußballerische Kompetenz und ein Spitzen-Umfeld – das macht für uns Lupo Martini aus. Deshalb setzen wir unsere Unterstützung als Sponsor sehr gerne fort und freuen uns auf eine spannende Saison in der Regionalliga“, erklärten die Thieme-Geschäftsführer Stefan Griesemann und Reinhard Klauenberg. „Lupo steht seit Jahren für starken Fußball in Wolfsburg.

Francisco Coppi (2. Vorsitzender Lupo Martini), Jörg Heider (Geschäftsführer entricon GmbH), Stefan Griesemann, Reinhard Klauenberg (beide Geschäftsführer Thieme) und Luciano Mileo (Kassierer Lupo Martini) haben die Zusammenarbeit ausgebaut. Foto:Thieme GmbH & Co. KG

Toll, wie es Verein und Mannschaft geschafft haben, nach dem Abstieg 2017 sofort wieder nach oben zu schauen – da ist es eine Freude, die weitere Entwicklung zu unterstützen“, ergänzte entricon-Geschäftsführer Jörg Heider die Gründe für den Einstieg als Sponsor. Mit einem Foto-Finish konnte Lupo am letzten Spieltag den direkten Wiederaufstieg klar machen. „Die Unterstützung von Thieme und entricon hilft uns maßgeblich, für Deutschlands vierthöchste Fußball-Liga eine schlagkräftige Mannschaft zusammen- und die nötige Infrastruktur bereitzustellen“, bedankte sich Francisco Coppi, 2. Vorsitzender von Lupo Martini.