Lupo und Detlev Dammeier trennen sich einvernehmlich

Co-Trainer Giampiero Buonocore übernimmt vorübergehend das Traineramt des Oberligisten

Foto: regios24/Darius Simka

Wolfsburg – Nach acht Spieltagen und gerade einmal 6 Punkten gehen Trainer Detlev Dammeier und der Oberligist USI Lupo Martini getrennte Wege. Der 48 jährige gebürtige Stadthagener hatte zu Saisonbeginn den Absteiger aus der Regionalliga Nord übernommen. Nach einer guten Vorbereitung erwischte das Team, mit drei Niederlagen in Folge, einen schlechten Start und blieb bis heute hinter den Erwartungen.

In einem freundschaftlichen Gespräch zwischen Trainer und sportlicher Leitung wurde die Situation eingehend analysiert und man ist gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass ein Neustart den notwendigen Impuls, für eine sportliche Wende, geben kann. Detlev Dammeier stellte dafür sein Amt zur Verfügung und so wird Co-Trainer Giampiero Buonocoro mit Torwarttrainer Lennart Gutsche vorübergehend das Team übernehmen.

Der Vorstand, um den 1. Vorsitzenden Rocco Lochiatto, bedankt sich bei Detlev Dammeier für sein Engagement und wünscht Ihm für den weiteren Weg alles Gute.

 

, markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: